Fertighäuser

Fertighäuser liegen voll im Trend. Sie sind besonders beliebt, da sie in kurzer Zeit Einzugsfertig sind und die Kosten besser kontrolliert werden können, als beim normalen Hausbau. Außerdem genießt die Präzision der Herstellung einen guten Ruf. Da Fertighäuser schnell aufgebaut werden, dringt nur wenig Feuchtigkeit in den Rohbau ein.  Außerdem begünstigt der schnelle Aufbau die Lohnkosten. Auch die Kosten spielen eine Rolle. Fertighäuser sind oft billiger als Massivhäuser und besitzen durch die dünneren Wände eine bessere Raumausnutzung sowie gleiche oder besser Wärmedämmung als ein Massivhaus. Allerdings haben Fertighäuser auch Nachteile. So besitzen ältere Fertighäuser einen höheren Wertverlust, als normalgebaute Häuser und auch die Technik in Fertighäuser ist kurzlebiger. Zusätzlich müssen höhere Versicherungsprämien fällig, das Feuer- und Leitungswasserversicherungen mit einem höheren Risiko eingeschätzt werden.

Es ist stets notwendig, sich vor dem Kauf gründlich zu informieren und sich über Entscheidungskriterien bewusst zu werden. Oft hilft es, alle wichtigen Punkten und Anforderungen nieder zu schreiben. Lesen Sie mehr über Entscheidungskriterien beim Kauf eines Ladenbackofens. Auf eine ähnliche Weise können Sie auch Kriterien für den Kauf eines Fertighauses aufstellen.